Flugkraft Fotoausstellung „Eine Krankheit - Tausend Gesichter“ aktuell in Bad Zwischenahn in der Reha Klinik am Meer und in Dortmund und Hamburg auf dem Flughafen!

Geschichte

Die Geschichte

11.01.2013 Das 1. Flugkraft – Kind wurde fotografiert! Die Idee zu Flugkraft entstand, nachdem unsere Initiatorin Marina Proksch – Park das krebskranke Kind ihrer Freundin fotografisch begleitete. Leefke war damals 2 Jahre alt und hatte Nierenkrebs. Sie hat den Krebs besiegt und ihre Eltern haben die Fotos freigegeben, um anderen Familien Mut zu machen und zu zeigen, dass sie nicht alleine sind.

14.01.2013 Flugkraft wurde geboren! Die Hobbyfotografin traute sich mit den besonderen Fotos an die Öffentlichkeit und möchte über das Thema Krebs aufklären. Die Facebook Seite : "Flugkraft – Fotoprojekt gegen Kinderkrebs" ging an den Start und schoß in wenigen Monaten über die 10 000 Likes. Flugkraft begeistert bundesweit.

16.02.2013 Die Flugkraft Armbänder gingen auf die Reise und gründeten "die Kette gegen den Krebs" aus Solidarität zu allen Krebskranken!!! www.kette-gegen-den-Krebs.de Viele Prominente machten mit und zeigten ihr Armbandfoto, um auf Flugkraft aufmerksam zu machen. Die ersten Jahre, unterstützten wir mit dem Erlös den Verein zur Hilfe leukämiekranker Kinder "Leukin", um Geld für Typsierungen für die DKMS zu sammeln. Dann haben wir beschlossen, die betroffenen Familien finanziell zu unterstützen.

08.04.2013 Flugkraft bekam eine wundervolle Schirmherrin, die Schauspielerin Maike Bollow aus dem Film "heute bin ich blond" wo sie die Mutter eines krebskranken Kindes spielte. Anfang 2017 hat sie Flugkraft verlassen und nun übernimmt ihre Kollegin Katy Karrenbauer die Schirmherrschaft, man kennt sie aus der Serie "hinter Gittern". Katy hat schon viele ihrer Freunde an den Krebs verloren und  fühlt sich verpflichtet mit anzupacken.

20.06.2013 Es entstand die Idee auch Fotos für krebskranke Frauen anzubieten.

09.08.2013 Es wurde mit 12 Gründungsmitgliedern der FLUGKRAFT eV. gegründet.

30.08.2013 Es wurden geheime Gruppen auf Facebook eröffnet, um den Betroffenen und deren Angehörigen eine Plattform zu bieten, sich auszutauschen. Wenn man beitreten möchte: Bei Facebook oben in die Suchmaschine Flugkraft eingeben und Gruppen anklicken.

03.09.2013 Mit einer professionellen Visagistin, fand der 1. Flugkraft Workshop für betroffene Frauen statt. 5 Frauen trafen sich in Bad Zwischenahn und lernten ein einfaches Tages Make – up aufzutragen und gekonnt die Narben abzudecken. Ziel der Workshops sollte sein: Wieder mehr Selbstbewusstsein aufzubauenm, um sich wohler zu fühlen und trotz Haarverlust  zu sich selbst zurück zu finden. Tolle Fotos entstanden und zeigten den Frauen, wie schön sie trotz Krebs sind.

30.09.2013 Die 1. Fußball Mannschaft bestückte ihre Trikots mit dem Flugkraft Logo! Danke an den TUS Westerloy!

19.11.2013 Flugkraft ist zum ersten Mal im Fernsehen bei NDR das rote Sofa!

01.12.2013 Der 2. Workshop für krebskranke Frauen. Ab jetzt waren die Workshops vierteljährlich geplant und fester Bestandteil von Flugkraft.

04.12.2013 Alle Flugkraftkinder und ihre Geschwister wurden mit Namen und Alter auf eine Liste geschrieben, die veröffentlich wurde und bundesweit konnten die Menschen für die einzelnen Kinder oder auch für alle Kinder Geschenke zuschicken! Tausende Geschenke wurden zugeschickt und von unserem Team an die verschiedenen betroffenen Familien gebracht.

14.01.2014 Flugkraft organisierte die 1. Fotoausstellung bei der OLB in Westerstede. Menschen sollten in der Öffentlichkeit auf das Thema aufmerksam gemacht werden.

27.02.2014 Die Firma Pöppelmann aus Lohne spendete  11065 Euro für Flugkraft.  Damit konnte Flugkraft die Kieferoperation von Nico bezahlen, der einen Teil seines Kiefers durch die Therapie  gegen den Blutkrebs verloren hatte.

08.05.2014 Hanna durfte sich nach Therapieende über die 1. Flugkraft Wunscherfüllung freuen. Sie wollte sich endlich wieder ins Leben stürzen und fliegen!!

13.06.2014 Das Fotoprojekt gegen Kinderkrebs wurde doppelt mit dem „HealthShare Award“ ausgezeichnet. Einmal mit dem Jurypreis für die "beste nationale Kampagne" und einmal von der Community (ca 1000000 User) für die "beste Social Media Kampagne" mit dem Crowd Cup.

20.06.2014 Das 1. Flugkraft Kind Leefke ist gesund und startete mit mehreren Sponsoren für Flugkraft beim Volkslauf in Idafehn und schaffte ganze 2,4 km! Seit dem gehen Betroffene und Teammitglieder zusammen trainieren und nehmen an verschiedene sportliche Veranstaltungen teil. Ein Team – Ein Ziel.

21.10.2014 Über das Crowdfundig der Firma Hausmarke TV wurde genug Geld für eine FLUGKRAFT Dokumentation gesammelt.

23.11.2014 Flugkraft – zurück zum ICH war ab da für krebskranke Frauen bundesweit unterwegs und organisierte den ersten Workshop in Hamburg.

24.11.2014 Alle betroffenen Flugkraft Kinder und ihre Geschwister bekamen einen mit Liebe gefüllten, selbstgebastelten Adventskalender mit 24 tollen Überraschungen.

05.01.2015 Der allerbeste Freund für die Helden wurde geboren! Freddy Flugkraft der Mutmach – Teddy hatte seinen Namen bekommen und machte sich ab da zu allen Betroffenen auf den Weg, damit keiner mehr alleine kämpfen musste.

15.01.2015 Der Vorstand beschloß eine gemeinnützige Gesellschaft zu gründen. Mit einem Beirat von 12 Personen trafen sie zusammen die Entscheidung, den Flugkraft Familien auch finanziell unter die Arme zu greifen.

19.04.2015 Krebskranke Frauen ließen nach dem Verlust der Haare und nach dem Ende der Chemotherapie die Haare einfach wachsen und  hatten oft mit wilden, grauen Locken zu kämpfen oder das die Haare an manchen Stellen gar nicht mehr nachwuchsen. Dafür bot FLUGKRAFT ab da die Wuschelkopf – Workshops mit Vorher – Nachher Fotos an.

03.07.2015 Unsere Team Leiterin Mara Kruse erhielt den Ehrenpreis für soziale Kompetenz.

01.08.2015 Das 1. Helden Festival zu Gunsten von FLUGKRAFT in Hannover

26.10.2015 Das ehrenamtliche Aufbauteam Heinz Tausendfreund und Florian Bruns fuhren zum 1. Mal zu einer betroffenen Familie nach Hause und halfen aktiv vor Ort. Die kleine Franziska bekam eine tolle große Schaukel in den Garten mit ihrer rosa Traumrutsche.

24.11.2015 Am Wunschweihnachtsbaum konnten alle Flugkraftkinder und ihre Geschwister einen Wunsch aufschreiben und an den Baum hängen. Viele verschiedene Weihnachtselfen konnten sich einen Wunsch mitnehmen und den Kindern eine Freunde machen.

01.01.2016 Das Physio Aktiv in Rhauderfehn, Wiesmoor und Westerstede boten in einer Kooperation mit Flugkraft ab da allen Betroffenen kostenloses Training an.

16.01.2016 Unsere Flugkraft Fotografin und Initiatorin Marina Proksch – Park erhielt den DKMS Ehrenamtspreis auf einer großen Spendengala überreicht.

25.03.2016 Das erste Logistikunternehmen bestückte ihre LKWs mit Flugkraft Werbung und machte so bundesweit auf den Straßen auf Flugkraft aufmerksam!

04.06.2016 Flugkraft eröffnete den deutschlandweit einzigen Laden speziell für Krebskranke und bot den Betroffenen so eine Anlaufstelle, ohne viel erklären zu müssen.

25.11.2016 Heinz Tausendfreund besuchte ehrenamtlich unsere Flugkraftkinder als Weihnachtsmann und brachte die Geschenke direkt am Heilig Abend unter den Weihnachtsbaum! Die Kinder waren begeistert. Heinz besuchte sogar unsere kleine Kämpferin Estelle im Hospiz und legte für sie Weihnachten weiter nach vorn, da nicht feststand, ob sie Weihnachten noch erlebt. Am 3. Dezember ist sie leider verstorben.

01.05.2017 Dank der zahlreichen Spenden konnte Flugkraft eine kostenlose Hotline mit psychologischer Beratung einrichten, damit sich Betroffene auch anonym helfen lassen können.

20.06.2017 Betroffene können ab da kostenlos Fallschirmspringen. Fallschirmspringer aus ganz Deutschland boten sich an, mit Betroffenen nach der Therapie fliegen zu gehen!  FLUGKRAFT PUR!

11.08.2017 Die große Fotoausstellung "1 Krankheit - 1000 Gesichter" mit insgesamt 40 ausgewählten Fotos aus 5 Jahren Flugkraft ging in Bad Zwischenahn in der Reha Klinik am Meer dauerhaft an den Start. Von Oktober bis November ist die Ausstellung in Flughafen in Dortmund und von Oktober bis Januar am Gate 09 - 14 auf dem Flughafen Hamburg. Schauen Sie vorbei, es lohnt sich!

30.08.2017 Die erste Flugkraft Fotobox ging an die Kinderklinik in Münster! Ab da soll sie an alle Kinderkliniken und Kinderhospize in ganz Deutschland gehen.

06.09.2017 Wurde das 1. selbst geplante und für das betroffene Kind optimierte Flugkraft Holzspielhaus für die kleine Leni aufgebaut.

01.11.2017 Flugkraft bot für betroffene Frauen kostenlose Microblading Behandlungen an.

16.12.2017 Der Flugkraft Store zieht um, in die Tischlerstr. 10 in Rhauderfehn.

 

In den 5 Jahren haben wir über 200 Familien betreut und unzählige Erwachsene. Wir haben 31 Helden verloren, 16 allein in 2016/17! In 2016 haben wir fast 500 Flugkraft Pakete im Wert zwischen 50 und 100 Euro an krebskranke Menschen verschickt. Wir haben unzählige Wünsche erfüllt und auch bei Therapien, Operationen und Beerdigungen unter die Arme gegriffen. 4 Kindern, die keinen Krebs hatten, aber eine andere schlimme chronische Krankheit konnten wir helfen. Wir möchten so transparent wie möglich sein und bieten so jedem, der in unsere Unterlagen sehen möchte (Im Rahmen des Datenschutzes) einen Termin bei unserem Steuerberater Carsten Steenken in Ramsloh/Saterland an. Wir arbeiten täglich daran, mehr Flugkraft zu versprühen und hoffen auf Ihre Unterstützung!

Danke für Ihr Vertrauen!

 

Bei Fragen, Anregungen, Anmeldungen usw gern HIER!

 

Ziel des Projektes

Im Vordergrund steht es die Betroffenen zu begleiten, für sie da zu sein und ihnen Fotos aus der Sturmzeit zu schenken. Sowohl vor, als auch nach der Therapie.

Durch verschiedene Projekte oder unsere „Flug-Kraft-Pakete“ versuchen wir den kleinen und großen Helden Mut und Kraft zu geben. Positive Momente sind sehr wichtig für die Therapie. Das Shooting, die Fotos, die Geschenke und die Angebote sind für die Betroffenen kostenfrei.

Wir sammeln nicht nur für die Umsetzung unserer Projekte die wichtigen Spenden, sondern auch um die Familien finanziell zu unterstützen und für unsere Öffentlichkeitsarbeit. Denn mit den Fotos bekommen wir die Aufmerksamkeit, die wir benötigen, um die Menschen für dieses Thema zu sensibilisieren und aufzuklären. Die Krebsvorsorge und die Typisierungen retten Leben und das wollen wir mit den Fotos transportieren. Mit Ausstellungen und Infoständen in ganz Norddeutschland machen wir auf das Thema aufmerksam.

Die Betroffenen sollen sich nicht mehr verstecken müssen! Das schaffen wir, indem wir das Selbstbewusstsein mit den Workshops versuchen aufzubauen und die Außenwelt für dieses Thema sensibilisieren. Denn die Betroffenen sind keine Opfer sondern Helden!

FLUGKRAFT ist nicht mehr nur ein Name von einem Fotoprojekt. Das Wort gibt vielen Menschen Kraft. Auch denen, die vielleicht nicht erkrankt sind. Vereine bestücken ihre Trikots mit dem FLUGKRAFT Adler und erhoffen sich mit der positiven „Kraft“ von Flugkraft eine bessere Saison. Die Betroffenen gehen ohne das Flugkraft-Armband gar nicht mehr aus dem Haus. Flugkraft ist eine Stütze geworden und das nicht nur für Krebskranke!

IMG 6140Logo